Verwertung von Elektroaltgeräten

Elektro- und Elektronikaltgeräte enthalten Schadstoffe. Sie dürfen nicht in die Hausmülltonne geworfen werden oder bei der Sperrmüllabfuhr entsorgt werden. Sie werden getrennt gesammelt und in Elektrorecyclingbetrieben demontiert. Dabei werden die Schadstoffe separiert und fachgerecht entsorgt und die verwertbaren Anteile in den Wertstoffkreislauf zurückgeführt. Dies schreibt das Elektro- und Elektronikgerätegesetz seit 2006 bundesweit verbindlich vor.

Einzelhandelsgeschäfte mit einer Verkaufsfläche für Elektrogeräte über 400 qm (z.B. Saturn, Mediamarkt, IKEA, große Baumärkte und Möbelhäuser ) sind gesetzlich verpflichtet Altgeräte beim Neukauf eines vergleichbaren Gerätes kostenlos zurückzunehmen, dies gilt auch bei Lieferungen und Onlinebestellungen, wenn Sie dies bei der Bestellung vermerken.

Kleine Altgeräte mit einer Kantenlänge von maximal 25 Zentimetern, dürfen Sie in haushaltsüblichen Mengen (bis zu fünf Geräte einer Geräteart, fünf elektrische Zahnbürsten, fünf Leuchtstoffröhren etc.) dort kostenfrei abgeben, auch wenn Sie kein Elektrogerät kaufen. Ab 2022 gilt dies auch für den Lebensmittelhandel mit einer gesamten Verkaufsfläche von mehr als 800 qm, wenn dort mehrmals im Jahr Elektrogeräte als Aktionsware angeboten werden (Lidl, Aldi, Toom, Baumärkte, Möbelhäuser).

Adressen von Rücknahmestellen der Versandhändler finden Sie unter www.interseroh.de/weee-annahmestellen

Als Elektrogeräte gelten alle Elektrogeräte, die in irgendeiner Form elektrische Energie nutzen. Achten Sie auf das Symbol der durchgestrichenen Mülltonne. Dieses deutet darauf hin, dass es sich tatsächlich um ein Elektrogerät handelt. Sie finden das Symbol entweder auf dem Produkt selbst, seiner Verpackung oder in der Gebrauchsanweisung.

Batterien und Akkus, die in Geräten nicht fest verbaut sind (z.B. in Digitalkameras oder Akkuschraubern), sollten aus Sicherheitsgründen vor der Abgabe des Altgeräts entnommen und getrennt entsorgt werden. Nutzen Sie für die Rückgabe Ihrer Batterien und Akkus gerne die in unseren Märkten bereitgestellten Sammelbehältnisse. Kleben Sie bei Lithiumbatterien die Batteriepole ab, um Kurzschlüsse zu vermeiden.

Ihre Daten gehören Ihnen! Bitte achten Sie deshalb vor der Abgabe Ihrer Altgeräte darauf, alle auf den Altgeräten vorhandenen persönlichen oder sensiblen Daten zu löschen.

Entfernen Sie bitte Verbrauchsmaterialien, beispielsweise Staubsaugerbeutel, Fritteusenfett, Videokassetten aus den Geräten, da sie sonst nicht angenommen werden. Dies gilt auch für verschmutzte und unhygienische Geräte.

Zusätzlich können im Main-Kinzig-Kreis Elektrogeräte kostenfrei an vier Sammelstellen (siehe unten) und kleine Elektrogeräte auch an einigen kommunalen Bau- und Wertstoffhöfen Kleingeräte abgegeben werden.

Große und schwere Elektrogeräte können außerdem kostenlos durch die kreiseigene AQA GmbH abgeholt werden. Ausgenommen von dem Abholservice sind gewerblich genutzte Geräte.

Ein Teil der Geräte wird im Elektrorecyclingzentrum der AQA in ihre Bestandteile zerlegt. Dabei werden vor allem hochwertige Metalle und Kunststoffe zurück gewonnen und den Stoffkreisläufen wieder zugeführt. Sonstige Elektrogeräte wie Kühlgeräte, Monitore und Fernseher und Leuchtstoffröhren werden durch Fachbetriebe im Auftrag der Gerätehersteller verwertet.

 

Sammelstellen für Elektrogeräte:

Gelnhausen

Abfallwirtschaftszentrum
Gelnhausen-Hailer
Montag bis Freitag:
7.30 – 12.00 und 12:30 – 16.00 Uhr
Samstag:
7.30 – 12.30 Uhr

Nidderau

AQA GmbH
Philipp-Reis Str. 2
Montag bis Freitag:
7.30 – 16.00 Uhr

Hanau

Daimlerstr. 5
Mittwoch:
15.00 – 17.00 Uhr (nicht in den Wintermonaten)
Samstag:
9.00 – 13.00 Uhr

Schlüchtern

AQA GmbH
Gartenstraße 37
Montag bis Freitag:
7.30 – 16.00 Uhr

Abholung von Haushaltsgroßgeräten aus Privathaushalten:

(Elektroherde, Kühlgeräte, Spülmaschinen, Trockner, Waschmaschinen und TV-Röhrengeräte ab 55 cm und Flachbildschirme ab 110 cm Bildschirmdiagonale)

  • Anmeldung der Geräte bei der AQA (Main-Kinzig-Kreis ohne Hanau und Maintal):
    Telefon: 06051/971033-333
    (Mo – Do 8.00 – 16.00 und Fr 8.00 – 13.30)
  • Hanau
    Service-Telefon: 06181 / 295-713
    Maintaler Bürger wenden sich bitte an die Stadtverwaltung Maintal.